Konzert: Peter Roth und das Toggenburger Klangquartett

Sonntag, 10. Juli 2016, Reformierte Kirche

Eintritt: Fr. 25.-; Kassaöffnung: 16:15 Uhr

Vorverkauf: siehe allgemeine Informationen.


Peter Roth

Geboren 1944 in St. Gallen, von 1962 bis 1966 Lehrerseminar Rorschach, 1968 bis 1972 Studium Schulmusik am Konservatorium Zürich. Seit 1973 freischaffender Musiker, Komponist, Chor- und Kursleiter. Seit 1987 Dirigent Chorprojekt St. Gallen (ehemaliger Kant. Lehrergesangsverein). 2001 Initiant von KlangWelt Toggenburg (Kurse, Klangweg, Naturstimmen-Festival, Klanghaus am Schwendisee und Klangschmiede).
www.peterroth.ch

 

Toggenburger Klangquartett

  • Sonja Lieberherr-Schnyder, Jodel und Gesang;
  • Ueli Ammann, Gesang, Gitarre und Toggenburger Halszither; 
  • Peter Roth, Gesang, Hackbrett und Klavier; 
  • Ferdi Rauber, Gong, Obertongesang und Percussion


Das Toggenburger Klangquartett startet seine Klangreise im Bergtal zwischen Churfirsten und Säntis, verbindet Naturjodel und Obertongesang,
Didjeridoo und Gongklänge, Chuereihe und Folk, Gregorianik und Blues und kehrt wieder zur Alpkultur des Toggenburgs zurück. Dazwischen erzählt Peter Roth in kurzen Kommentaren von den inspirierenden Verbindungen zwischen Naturton-Kulturen rund um die Welt.